Es gibt einige Werkzeuge, die man beim Modden eigentlich immer braucht. Wir haben uns gedacht, dass wir hier einfach mal eine Sparte nur für Werkzeuge machen, wo wir die einzelnen Geräte mal etwas vorstellen und euch einige Daten liefern. Je nachdem vielleicht auch noch ein paar nützliche Tipps.

Stichsäge
Dremel

 

 

 

 

 



1.Stichsäge

Wir haben eine Pendelhub-Stichsäge von Black&Decker.Bei unserer Stichsäge haben wir den großen Vorteil, dass wir die Geschwindigkeit regulieren können, mit der sich das Sägeblatt bewegt. Das erleichtert vor allem das Schneiden von Plexiglas, da bei einer niedrigen Geschwindigkeit nicht so viel Reibungswärme entsteht und das Plexiglas somit nicht direkt hinter dem Sägeblatt wieder zusammenschmilzt.
Desweiteren ist natürlich auch das Sägeblatt an sich zu beachten. Wir haben noch eine kleine Tabelle gemacht, wo einige Materialien und dafür geeignete Sägeblätter aufgelistet sind.

Material Sägeblatt
   
Eisen Eisenblatt
Aluminium Eisenblatt
Plexiglas Eisenblatt
Hartholz feines Holzblatt
Pressspan feines oder grobes Holzblatt

Bei den Blättern muss man nur beachten, das sie in eurer Stichsäge eingespannt werden können ;)

Nun noch einige Technische Angaben direkt von der Herstellerseite:


Merkmale
Einzigartiger SIGHTLINE-Kanal ermöglicht den direkten Blick auf das zu bearbeitende Werkstück
Schneller und einfacher Sägeblattwechsel mit dem werkzeuglosen Wechselsystem SUPERLOK 2
Elektronik-Regelung ermöglicht bessere Kontrolle
Stichsägeblattbox am Gerät für 3 Stichsägeblätter
Neu entwickeltes Staubsaugungssystem speziell für jederzeit sichtbare Schnittlinie und sauberes Arbeitsumfeld

Arretierknopf für Dauerbetrieb
Gehrungsschnitte bis 45 Grad
Elektronik-Regelung ermöglicht bessere Kontrolle
Technische Daten
Aufnahmeleistung 500 W
Spannung 230 Volt
Geschwindigkeit Variabel
Hubzahl 0-3 200 H/min
Werkzeuglose Sägeblattaufnahme Ja
Sicherheitsschalter Ja
Gehrungsschnitte 0-45 °
Staubgebläse Ja
Staubabsaugung Ja
Max. Schnitttiefe in Holz 65 mm
Max. Schnitttiefe in Stahl 4 mm
Max. Schnitttiefe in Aluminium 10 mm
Kabellänge 3 m

 

 





2.Dremel

Ein Dremel wird mittlerweile auch von anderen Firmen wie Proxxon angeboten. Diese Geräte und vor allem die Zubehörteile sind meistens um einiges günstiger als der originale Dremel, aber genauso gut in der Handhabung. Wir haben einen originalen Dremel, verwenden aber aus Kostengründen meistens die Zubehörteile von Proxxon. Durch das Schnellspannbohrfutter des Dremel ist das auch garkein Problem, da man das ja flexibel an verschiedenste breiten der Führungsstangen anpassen kann. Was sich auf jeden Fall empfiehlt ist eine Flexwelle, da es vor allem bei größeren Gravuren wesentlich angenehmer ist mit der Flexwelle zu arbeiten. Eine Flexwelle erleichtert einem alle feinen Arbeiten die man mit dem Dremel macht, da man bequem in jede Ecke kommt und nicht den vergleichsweise schweren Dremel in der Hand hat.
Natürlich haben wir auch eine kleine Auswahl an Zubehörteilen in einer Tabelle zusammengestellt, damit Ihr auf einen Blick seht was man so benötigen könnte, je nachdem was man vorhat.

Zubehörteil Einsatzzweck
   
Flexwelle leichteres Arbeiten bei feinen Arbeiten und Gravuren
Trennscheiben alle Arten von Flex- bzw. Schneidarbeiten am Metall
Gravierköpfe Natürlich für eure Window-Gravuren
Fräskopf Gut geeignet um die Versenkungen für LED's ins Plexi zu fräsen
Schleifsteine Die frisch geflexten Kanten weisen leichte Metallgrate auf, die man mit den Schleifsteinen wunderbar entfernen kann.
Stahldraht-Rundbürsten Großflächiges Füllen einer Gravur
Bohrer kleinere Löcher lassen sich auch mit dem Dremel schnell bohren